header03.png

2018

2018 - Tätigkeitsbericht

- März 2018 - „Curious on Ice“ /Installation mit Eislandschaft und Schlittschuhen von Netze aus Wasser und Mr.Knister. Vereiste Grasbüschel und Sträucher glitzerten im Licht der Discokugeln, Scheinwerfer und Lichterketten.

- Sommer 2018 - Kulturpark 2018 vom 18 Mai bis 1. September 2018 in der Villa Kuriosum. Jeden Freitag und Samstag von 17.00 bis 22 Uhr, Sonntags von 14 bis 20:00. Insgesamt 44 Tagen geöffnet mit 184 Aufführungen, 120 Kompanien, 38 Musikveranstaltung, 42 Kinderstücke, 23 Künstler*innen Residenzen. Im Durchschnitt waren 250 Personen am Tag da, insgesamt ca 11.000 Besucher*innen. Gefördert vom Bezirkskulturfonds Lichtenberg.

Der Circus Charivari präsentierte seine neue Produktion „COMFORT ZONE“:

Attraktionen, Kuriositäten, Alltägliches und große Kunst, sowie Stars von Nebenan und Nachbarn aus aller Welt. Außerhalb der Behaglichkeitszone sind dem Abenteuer, der Magie und der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Erweitern Sie Ihre Komfortzone und kommen Sie vorbei! Mit dem Betreten des Geländes werden die ZuschauerInnen in eine Welt entführt in der Logik und Alltag, dem Dadaismus und dem Kreativen Staunen Raum lassen. Es gibt wechselnde Programme - aber die Show beginnt nach Betreten des Geländes. Für groß und klein gibt es viel zu bestaunen, entdecken und lernen. Jeder Tag ist anders!

Einige der Attraktionen 2018: Das Institut für Okzidentalismus, Das Labyrinth des Mr Knister, Das Kuriositäten Kabinett, Der Freakomat, Der Noise keller, Feuer und Wassershows, Puppentheaterbühne.

- Bauzeichnung, Plannung und Umsetzung verschiedenen Baumassnahmen - Sept-Dez. 2018. Im Zug einer Bauantrages für eine Nutzungsänderung der Räumen der Villa Kuriosum: Eröffnung einer neue öffentlichen Aussenbereich als Biergarten (48m², max 49 Personen) mit behinderten gerechte Aussentoilette, Umnutzung Ausstellungsraum. Im Rahmen einer neu Vermietungsprogramm für 2019: Umzug und Reorganisation der Büroraum (tageweise Vermietung im Planung), Einrichtung einer Gastzimmer für Artists-in-Residence, etc.

Artists Residencies 2018:

- NANA Productions (SP) / dance & performing arts – Aug.

http://proyectonana.com/

- "Munka Mas! Cumbia y mucho mas!" with Louise Munka & Benoit Ribot (FR/SP) / musical theater – Aug.

- Marie Donath (DE) mit Motili Theater /mobile Puppentheaterbühne mit Visuals

- POMC-productions mit Unmeasurement / multidisciplinary performance (Proben) - Mai

www.pomc-prod.de/unmeasurement

- Firebugs /Fireshows Performances (Proben und Bühnenbild Konstruktion)

http://www.thefirebugs.de/

- Agathe Bissap La Menace (Belgium) /musical performance

- Femelle Femelle (FR) /multimedia performance-installation

- Intensegrity /aerial counterweight

- Omnivolant mit Musik von Guts Pie Earshot /fliegendes Trapez mit Live Musik

- Tehran carnival (Iran) /street art installations and performances

- Nostructures (France) /multidisciplinary circus compagnie

- Almost Circus /circus & breakdance

- Matteo Ciffranello (SP) /clown and mentalit

- Twisted Fairground (DK) /Giant Puppet installation and performances

- Amirali Ghasemi (IR) /Graphic and curator, performer

- Leonie Rössler (DE) / musician

- Forough Fami, Hamed Heydari, Esmail Azimi, Nebras Hoveizavi, Simin Yaghoubi, Farshad khajeh-Nasiri, Ayeh Rahimi, Ehsan Barati, Sahab Anousha, Mohammad Momeni.

- einigen anderen Veranstaltungen in der Villa Kuriosum in 2018:

18.02.2018 Teilnahme „Girls Day“ (Betreuung: Marie Donath/Anne Harnischmacher)

22.06.2018 – Gestaltung künstlerische Austauschtag zwischen internationalen Freie Schulen (Blandine Casen)

03.02.18 -> Konzerte mit Knickers, Sick Teeth, Yay Nay

10.03.18 -> Konzerte mit Super Creeps, The Dutts, the Haermorrhoids, Jonny Kurt

13.06.18 -> Konzerte mit Masses, Metzger

27.06.18 -> Konzerte mit Aborted Tortoise, Mommy Boys

Sept. - 188 Liter Apfelsaft wurden aus eigene Ernte (Villa Kuriosum Garten) produziert.

- regelmässigen Veranstaltungen in der Villa Kuriosum in 2018:

- Minireihe "Hip Hop Open Mic": Hip Hop ist zwar inzwischen als musikalische und lyrische Ausdrucksform auch in Deutschland bis zum Echo gebracht und kann kaum noch subkulturell verortet werden. Dennoch fehlen oft Orte, an denen sich einfach ausprobiert werden kann und gemeinsam mit anderen Spaß am reimen und rappen gefunden werden kann. Abseits der MC-Battels hat die Villa daher einen Ort gefunden, an dem sich ausprobiert und getestet werden kann, ohne gegenseitiges dissen, sondern mit gemeinsamen entwickeln von Texten und Rythmen.

- Villa Chilla: Eine Ruheoase mitten im Großstadtjungel. Mit der Sonntagsveranstaltung "Villa Chilla" wollen wir allen einen Ort bieten, der für einen Moment der Kontemplation im hektischen Großstadleben bieten kann. Mit einem großen Pool, vitaminreichen Fruchshakes, Kuchen, Rutschbahn und angenehmer Musik wird eine Atmosphäre zwischen Urlaub und Wellness geschaffen, ausschließlich auf Spendenbasis, so dass auch Menschen mit geringeren finanziellen Mitteln teilhaben können.

- Bienenvölker: Anfang vom jahr gab es viele Milbenopfer, so dass nur 2 von 3 geerntet werden konnten. Im Jahr 2018 wurde ca. 40-50kg Honig produziert. 2 Ableger wurden gemacht, ein ist aber gestorben. 1 grosses Schleuder Event fand im Juli statt.

- Siebdruckwerkstattt

- Werkstätten

- Küssen Siebdruck Kollektiv

Förderungen

- Antrag auf Projektförderung beim Bezirksfonds Lichtenberg für 2019 und das Projekt „ Alltagskammer“ - Leider keine Förderung erhalten.

- Antrag auf spartenübergreifende Förderung vom Berliner Senat für das Projekt (F)UNFAIR, in Kooperation mit Schloss Bröllin e.V., Omnivolant fliegendes Trapez, Karkatag Kollektiv, LUIT Paris. - Leider keine Förderung erhalten.

- Antrag auf EU – Creative Europe, kleinere Kooperationsprojekte für das Projekt (F)UNFAIR, initiiert vomKarkatag Kollektiv Belgrade in Kooperation mit SCENE5 e.V. und LUIT Paris. Unterstützt von: Schloss Bröllin e.V., Omnivolant fliegendes Trapez.

Aussicht/Plannung 2019

- Zirkus im Fokus. gefördert von Bundesministerium für Bildung und Forschung, Programm „Kultur macht stark“, „Zirkus gestaltet“

- 2-Jahres-Spielstättenförderung beantragen.

 

Einige der Künstler*innen 2018:

Die Maiers /artistisches Theater

Circus Trilogie nach Kafka (Akrobatik, Luftartistik und Pole)

Schwerrkraft ist ein Irrtum“, Omnivolant Fliegendes trapez! Einmalige Attraktion!

Theater Labaaz /maskentheater

Rummelrausch

Twisted Fairground (Automaten, Großpuppen und Interaktive Installationen)

PeriplErnt Clownerie und Jonglage ( ab 3 Jahre) (40 Min)

Almost circus /Circus, Hiphop und Mehr

Gender und Akrobatik /Luftartistik Drag Shows 8

Die Vögel (Schattenspiel) mit experimenteller Musik

Günther Stolarz

Czentrifuga Falen Stars Show

Sweet System Circus

Pyrocircus Feuershow

Salon Desastre* von La Tanik - Comedy & Zirkusshow
Franxi Natra* Clown Solo Show

Queer feministischer Galaabend mit performances-songs-texte über:gender :Queer_femismus und den ganzen Rest

Melon Rouge variété

Kiezparade zum Travefest!

- - - musik

Guts Pie Earshot

Sister Chain and Brother John“

Experimentelle Interaktive Musikinstallation im Garten

Agathe Bissap La Menace /experimentelles Konzert und Performance

Moink /Glam elektro punk

OIF Germanys leading Eurio-english band- special Guest EKG

Thew Doomsday Peppers – post industrial/Post apocalyptic sounds for the end of days.

recordshop mit NellzOnWellz & Beat Baerbl - Sonntagsscgwoof und openair tanztee

*Triplett Psych* /experimental

Schrottpiloten /piratenchanson

Phaedros Funeral /jazz

Czentowicz B Band
Leere* post industrial apocalyptic dark wave

Majah /dunkelromantisches Rockexperiment
Früchte des Zorns* Konzert

René Marik and the Sugar Horses* Konzert

- - - kinder

Into the Wild – One woman circus Show für die ganze Familie!

einzigartiger internationaler Flohzirkus „Zakapüs“ (15 Min)

Märchen Kindertheater ab 3 Jahren – Rotkäppchen

Holiday on Delay – One Woman Circus Show

Seifenlasenshow ( ab 3 Jahren) danach zum Mitmachen

Träum weiter“ Clownfeuershow

Muti MAGIC – ZAUBERSHOW

neu Karroussel aus Spanien

Enjo und Puppa „ Tick tick tack“ - Clownsshow rund um ein Bombe im Koffer

Von Ümpfen, Strümpfen und (K)Einhörnern* Musiktheaterstück mit gesungenen Geschichten

Prinz Primel ist verschunden by Retrofuturisten - ein Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm mit Puppen und Live-Musik für Kinder und Erwachsene

Fiesematenten Clowneskes Duo

- - - regelmässig

Circus Charivari 's „Comfort Zone“- Dadaistisches Variété

Kuriositätenkabinett Führungen

Alltagskammer Rundgang

Kunsttherapie

Gartenführung (Thema gift und Heilpflanzen)

Drink & Drive – das große Carrera Rennen (für Erwachsene)

---- installation
Tehran Carnival*s Comfort Zone Installation
Labyrinth und andere Attraktionen

Motilli Theater

Laborratten

Institut für Okzidentalismus, von Kinay Olcaytu

2017

2017 Tätigkeitsbericht

- „Superminifestival of Noise, Transport, Lights and People“, Feb. 2017 - in Kollaboration mit Schrippe Hawaii (Ziegrastr.11-13). Mit Tatsumi Ryusui, Paolo Gaiba Riva, *The Transport Orchestra, Mimi Kawouin

https://soundcloud.com/berlintransportorchestra

https://soundcloud.com/tatsumi-ryusui

- „Circus Sonntage“, Juli – August 2017 . Circus und Kunst -Gartenveranstaltungen für die ganze Familie. Topografien, lebenden Kuriositäten und voller alltäglicher Wunder zu entdecken. Unterstützt durch den Ehrenamtsfonds Lichtenberg.

Mit u.a. Shows von:

- ALS DIE KINDER KRÖTEN FRASSEN, Jana Heilmann (DE) /site specific physical theatre.

- Gambas Circus (MEX/FR) presents “Paz Port” /Circus Musical mit gezeichneten Bilder

- Aerophilia Company (DE) /circustheater,

- Collectif & Then (UK) /aerialtheater,

- "Hipster Brothers", von PaperGlu’n’Scoth /streetart interventions (Lili Jenks, US/FR),

- "The Monkey", von Maria De Vasconcelos (PT) /one women physical theater

- “Gefangen” von Asphixia Collective /artistic theater with Text by Ilias Nicolau (Anarchist, Thessaloniki), Nadezhda Tolokonnikova (Pussy Riot), Ulrike Meinhof, Michel Foucault, Gilles Deleuze/Félix Guattari.

www.circusbiennale.org

- Festivals Charivari Zwischenlandung, neue Produktion Charivari - Juli 2017

Circus & Arts Performances mit u.a.: Kanin’é - Fouxfurieux company (FR)/theater, musik & moderne clownerie, “Die Vögel”*/ Licht und Schatten (DE/GR) mit Marie Donath und Manos Hadjidakis (Musik), der Zirkus der kleinen Fische (SP) /Mentalism, Aerial Kunst und Clown, der Flohzirkus: Zakapüs (FR) /Puppentheater und Zaubertrickshow, “Charivari’s Zwischenlandung” - the Show /circus, künste und experimentelle Musik.

http://fouxfeuxrieux.fr

www.facebook.com/fleazircus

Female-Performance-Nights, sept. 2017 mit Cie la felure (FR), Anne-Clown (DE), "Ein Punktstück" / experimentelles Horn und Lichtspiel mit Marie Donath und Elena Kakaliagou (DE/GR), “FlügelLos” von Jana Heilmann + Band /site-specific dance performance with live music.

www.zooid-theater.org

- Artists in Residency:

- Anja Gesenhardt / artistic theater with chinese Pole (Proben, Bühnenbild) – Mai

- Jana Korb

http://luftartistin.de/narrativer-zirkus-und-strassentheater/paper-dolls/

- Cie La Felure (Frankreich) – Sept.

http://lafelure.eklablog.com/la-compagnie-p746630

- Firebugs, Fireshows Performances (Proben und Bühnenbild Konstruktion)

http://www.thefirebugs.de/

- POMC-productions mit dem Projekt Unmeasurement (Proben und Bühnenbild Konstruktion)

www.pomc-prod.de/unmeasurement

- Musikproberäume (ganzjährig):

Benoit Ribot, Todosch Schlopsnies, Louise Munka, Marcello Busato, Elvis Band, Schnur, Umami Live, Tracy Chain, Mia Dyberg, Unicornopium Loch, CHEAP ANIMALS (DK), Terra di Nessuno, Teresa Riemann / Larry Luminari. Syrphe Music Label, - Gao Jiafeng (cn/us), Exo¬Terrism (hk/be), Eric Wong (hk/us), C-drík aka Kirdec (be/de)

- einigen anderen Veranstaltungen in der Villa Kuriosum in 2017:

07.01.17 -> Konzerte mit Toylettes, Sad Neutrino Bitches

24.02.17 -> Konzerte mit Stalag, Jonny Kurt, Tourette Boys

18.04.17 -> Konzerte mit Delfin, Lötfett

11.06.17 - Poesieabend mit Projektionen und Live-musik

06.05.17 - Frühlingsfest, in Kooperation mit FreibeuterInnen e.V. Mit Austellungen im Garten & Wägen, Performances, Karussell fahren, Pflanzenbörse, Fotostudio, Feuershow. Alle sind Willkommen !!

20.05.17 -> Konzerte mit Ponies auf Pump, Eastie Rois, Bschissn

15.07.17 -> Konzerte mit Cold Leather, Ex-Diel, Sterbenscult

01.10.17 - Filmvorführung "Luther Fuck off" von Mike Spike Froidl

07.11.17 – “Geheimagenten-Abend”, Performances & Happenings ganz nach James Bond

02.12.17 - experimenteller Performanceabend

16.&17.12.17 - “Knistermarkt” mit Kunst zum Mitnehemen, Druck und Trapez Performances, Glühwein und den ganzen Rest

* Dez. 2017 – Dreharbeiten „Max“

- - - -

*** regelmässigen Veranstaltug:

- „villa chilla“

- Karaoke

- open mic

- Berta Brunch / Kiralina Kaffee & Kuchen

- Gartenführungen

*** Sonstiges:

- Fenster Renovierung

- Neue Webseiten: SCENE5, Garten (toxo)

- Kiezspaziergang (Lars / Pincho)

*** ganzjährig Werkstättenbetrieb:

- Siebdruckwerkstattt: Ernesto Luka, Friederike Bérat, Hauke Stiewe, u.a.

- Werkstatt: Fahrradreparatur für Geflüchteten, POMC-productions (Bühnenbild & Konstruktionen)

- Bildhauer Werkstatt: Todosch Schlopsnies & Federica Teti

*** beantragte Förderungen

-Citytax - Senat Berlin für „Kulturpark 2018“

Leider keine Förderung erhalten.

2016

2016 Tätigkeitsbericht

1.Ereignisse, chronologisch

*Punch Me in the face – Teresa Riemann (23.1.2016 )

Teresa Riemann is performing a one woman play, dealing with the schizophrenic dissociation a womans mind goes through during her sozialization, in order to meet the contradicting expectations that she (mind /body) is confronted with from different spectators. Be a woman or die. Don‘t be a woman, become one.

www.unterholzwortfetzen.blogsport.de

* Jan.Februar 2016 - „Self Me“, Circus Mädchenprojekt im Kooperation mit Zirkus Zack

Circus, medien & konstruktion workshop.

Durch gezielte physischen Übungen (Circus, Kungfu) und Medien (Film, Konstruktion) werden Mädchen zwischen 6 und 16 Jahren Fähigkeiten vermittelt die ihr Selbstbewusstsein stärken.

Gefördert mit den Mitteln des Programms „kultur macht stark

Workshopleitung: Claire Terrien, Johanna David, Anja Gessenhardt, Blandine Casen.

>> www.vuesch.org/zack

*Februar 2106 - DIY/Homemade Fair for Zines, Tattooists and short Filmmakers across Europe.

Exhibition, Live Performances, Stands, concerts. Handmade art screenprints on t-shirts, paper, skin and other medias... plenty of new books from Berlin underground for the library.

Mit Performances und Konzerte von u.a.: Pissed Ones, Mommy Boys, Eastie Rois, Bärenhäuter, Pickelhengst, Corna Kruswa, Mülltüte, Ass Face, etc.

* Mai 2016 - „Frühlingsfest“ in Kooperation mit FreibeuterInnen e.V.

Mit Austellungen im Garten & Wägen, Performances, Karussell fahren, Pflanzenbörse, Fotostudio, Feuershow. Für uns, die Nachbarn & die ganze Familie.

* August – September „Kulturgarten“ und Festival Circusbiennale /Transitzone“

Circus und Kunst -Gartenveranstaltungen für die ganze Familie. Unterstützt durch den Ehrenamtsfonds Lichtenberg.

* „Circusbiennale - Circus Charivari Transitzone“ >> www.circusbiennale.org

Es muß alles im Nichts enden, sonst hat es keinen Sinn! Charivari Transit Zone ist eine Forschungsreise in die Welten des Circus, der Botanik, der Kuriositäten. Im Nirgendwo zwischen verschiebbaren Grenzen und festen Regeln, ist eine Insel mit einer unglaublichen Topografie, lebenden Kuriositäten und voller alltäglicher Wunder zu entdecken.

Shows u.a.:

- Charivari Kollektiv presents: “Transitzone” - Welcome to a real world!

- ALS DIE KINDER KRÖTEN FRASSEN, Jana Heilmann (DE)- site specific physical theatre.

- Gambas Circus (MEX/FR) presents “Paz Port” - Circus Musical mit gezeichneten Bilder

- "Im Nebel", von Aerophilia Company (DE)- circustheater,

- Collectif & Then (UK) – aerialtheater,

- "Hipster Brothers", von PaperGlu’n’Scoth (Lili Jenks, US/FR),

- Pasteur Leumund – dadaistische Messe

- Bomrani Music Box – interactive Musikinstallation aus Tehran

- "The Monkey", one women physicaltheater von Maria De Vasconcelos (PT)

- “Gefangen” von Asphixia Collective: artistisches Theater mit Texte von Ilias Nicolau (Anarchist, Thessaloniki), Nadezhda Tolokonnikova (Pussy Riot), Ulrike Meinhof, Michel Foucault, Gilles Deleuze/Félix Guattari.

- Cie Pomp und Puder mit “Molière”

* Oktober 2016 – Kunstkreuz #016 - Gruppenausstellung

Unter dem Motto “die Macht der Gewohnheiten” präsentiert die Villa K. über den ganzen Monat verschiedenen Ausstellungen & Performances: Küchenchemisches Labor zu Gerüchssynthese, Herzschlag - raumgreifende Installation, Alltags-Konferenz, experimentelle Licht-Klang-Installation von Bemaran. u.a. Installation “Fleischberg” eine Aktzeichen Orgie Happening - lebendes Gemälde aus 10 verschiedenen Modellen, in Begleitung einer Videodokumentation, Live-Musik und Zeichner*innen.

* Dezember 2016 – „Olga‘s Damage Bude“ - theoretische Sport und Lucha Libre

Mit einem Fokus auf Gesundheit veranstaltet die Villa eine Reihe sportlichen Events und Training, inkl. Mukki Bastelstation mit Schaumstoffe, Wellness Drink und multikulturelles Trainingseinheit. Mit anschliessende „Clash of the Titans“ einen Catch Show der besondere Art, Teilnahme für alle offen, wir bitten um Voranmeldung!

2. ganzjährig

a. Künstler*innen Residencies:

- Jana Korb / Produktion Paperdolls

http://luftartistin.de/narrativer-zirkus-und-strassentheater/paper-dolls/

- Collectif & Then - circustheater

http://cargocollective.com/collectifandthen

- Aerophilia Company / "Im Nebel"

https://aerophilia-company.de/

b. Musikprogramm von und mit (u.a.):

Benoit Ribot, Todosch Schlopsnies, Louise Munka, Marcello Busato, Umami Live, Tracy Chain, Mia Dyberg, Unicornopium Loch, CHEAP ANIMALS (DK), Terra di Nessuno, Teresa Riemann / Larry Luminari. Syrphe Music Label, - Gao Jiafeng (cn/us), Exo¬Terrism (hk/be), Eric Wong (hk/us), C-drík aka Kirdec (be/de), Toylettes, Ach Was...!, Candy & the Stripes, Tupsi Tampon, GRZZZ, etc.

c. beantragte Förderungen

- Feb. – Antrag auf „Auszeichnung künstlerischer Räume“ - Senat Berlin

Preise für Projekträume. Leider keine Förderung erhalten.

- Feb. – Antrag „Mensch-o-maten“ für die City Tax Förderung - Senat Berlin

Performative Ausstellung. Leider keine Förderung erhalten.

- "Schau hin" bei der Stiftung EVZ (Absage)

- Ehrenamtsfonds (Zusage)

d. Werkstättenbetrieb,

- Siebdruckwerkstattt: Ernesto Luka, Friederike Bérat, Hauke Stiewe, u.a.

- Musikproberäume: Schnur, Chapeau de Bois, etc.

- Werkstatt: Fahrradreparatur für Geflüchteten, POMC-productions (Bühnenbild & Konstruktionen)

- Bildhauer Werkstatt: Todosch Schlopsnies & Federica Teti

- –-----------------------------------------------------

P

Login